Deutsche Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.
Deutsche Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.

Termine im Januar 2017

12.01.: Regionalgruppe Hamburg lädt ein zum Vortrag:

             Wasserschutzpolizei Hamburg - eine geschichtliche Betrachtung
             von 1900 bis 1950
             Referent: Polizeipräsident a.d. Wolfgang Kopitzsch

             Start: 18 Uhr

             kostenfrei

 

             Ort: Admiral Dieter Wellershoff Gebäude der Führungsakademie der
                     Bundeswehr, Manteuffelstraße 20, 22587 Hamburg-Blankenese

 

            Gäste und Interessenten bitte spätestens 1 Woche vor der  Veran- 
            staltung beim Regionalleiter HH anmelden, um den Zutritt über die
            Sicherungswache der Führungsakademie zu erhalten.

            

 

18.01.: Regionalgruppe Berlin lädt ein zum Vortrag:

             Die Vergabe von Namen für Kriegsschiffe - Ausdruck einer Ideologie?

 

             Referent: A. Hamann

 

             Ort: Casino Westhafen, Westhafenstrasse 1, 13353 Berlin

 

             Beginn: 18 Uhr

            

 

21 - 29.01.: Regionalgruppe NRW präsent auf der:

                     Messe BOOT - der größten Wassersportmesse der Welt.

 

                     Sie finden uns in Halle 14, Stand 14H17

             

 

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven lädt ein zur KONFERENZ:

 

Kunst und Kultur der Hansestaedte

Ort: in den Räumen des DSM Bremerhaven

Wann: 27 - 29.01.2017


Registration deadline: Jan 26, 2017

 

Vom 27. bis zum 29. Januar trifft sich das »Netzwerk Kunst und Kultur
der Hansestädte« im Deutschen Schiffahrtsmuseum – Leibniz-Institut für
deutsche Schifffahrtsgeschichte. Das Netzwerk ist eine interdisziplinäre und internationale Plattform für den Austausch von Wissenschaftler/innen, die sich mit der Kunst und Kultur der Hansestädte beschäftigen und steht allen Interessierten offen.

 

Neben Vorträgen und Projektberichten von Teilnehmer/innen aus Stettin und
Oslo werden auch DSM-Mitarbeiter/innen aus ihrer Arbeit berichten.
Forschungs- und Ausstellungskoordinatorin Ruth Schilling berichtet über
die Umbauarbeiten und nahe bevorstehende Wiedereröffnung der Kogge-Halle. Die Kunsthistorikerin Eva-Maria Bongardt stellt die Gemäldesammlung des Schiffahrtsmuseums vor.


Im Rahmen des öffentlichen Abendvortrags referiert Bart Holtermann über
Schiffsbesatzungen im deutschen Nordatlantikhandel im Spätmittelalter.
Anhand ausgewählter Quellen geht er auf Fragen wie die Größe der
damaligen Schiffsbesatzungen sowie deren Zusammensetzung ein oder wie
die Arbeit auf dem Schiff organisiert war.


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Um eine vorherige
Anmeldung unter bongardt@dsm.museum wird gebeten.

Programm DSM Januar 2017
Programm DSM Jan 2017.pdf
PDF-Dokument [188.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V.